k Tennis PiktogrammZwischenbilanz vor unserem letzten Saisonspiel gegen den TuS 1919 Eisbergen

TV Hille gg. ESV Minden
Alles begann am 24.10.15 mit einem Heimspiel in unserer Festung Lord Nelson gegen die Eisenbahner vom ESV Minden. Nach den Einzeln stand es schiedlich-friedlich 2:2, wobei Tobi Spilker und Markus „Capitano“ Nolte ihre Spiele an Position 1 und 2 gewinnen konnten. Leider mussten Gerrit Hanschke und Mike Weihe in Niederlagen einwilligen. Also wieder einmal noch alles möglich vor den Doppeln. Unser Zweier Doppel mit unserem eigens eingeflogenen Doppel-Spezialisten Ecki Reimler an der Seite von Mike konnte glatt  in zwei Sätzen gewinnen, der erste Saison-Sieg war zum Greifen nah. Also musste „nur“ noch unser Top-Doppel mit Tobi und Gerrit ihren Job erledigen, was sich allerdings als sehr schwieriges Unterfangen herausstellen sollte. In einem äußerst knappen Spiel mussten sie sich aber dann doch im Champions-Tiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Ein 3.3 gegen die ziemlich sympathischen  Eisenbahner, aber trotzdem weder Fisch noch Fleisch. Wir waren hungrig nach mehr...

TV Hille gg. die Reserve vom Mindener TK
Der 21.11.2015 sollte für uns ein schöner Tag werden. Unsere Aufstellung versprach schon mal Tennissport der Spitzenklasse. Mit Steffen Habbe an Position 1,Tobi Spilker an 2, Christoph „die Hände“ Neuhaus an 2 und last but least an 4 mit Mike Weihe konnte man einiges erwarten.
Tobi spielte seinen Stiefel humorlos runter, ohne auch nur ansatzweise Mitleid seinem Gegenüber zukommen zu lassen, fertigte er  ihn mit 6:0 und 6:0 ab. Das war's dann aber auch schon mit den einfachen Siegen, Mike verlor leider sein Einzel mit 3:6 und 3:6, da war mit ein bisschen Glück mehr drin. Unsere etatmäßige Nr. 1 Steffen konnte unsere Hoffnungen voll und ganz erfüllen, zwar sehr knapp im Champions-Tiebreak mit  10:8, aber Punkt für uns. Bei unserem, mittlerweile zum Punktegaranten herangewachsenen, Christoph „die Hände“ Neuhaus braucht man sich fast keine Sorgen mehr um Sieg oder Niederlage zu machen, höchstens  um das Wohlergehen seiner Kontrahenten, bei all dem Adrenalin auf dem Platz muss man manchmal Angst haben, dass er seinen „Feind“ Gegenüber mit verspeist. ;-) Die Hände gewannen, auch im Champions-Tiebreak mit 10:2, in drei Sätzen. Nun zu den Doppeln. Unser neues Doppel-Traumpaar (da haben wir aber einige von) Steffen und Mike konnte als  Einser-Doppel zeigen was in ihnen steckt. Sie gewannen in 2 Sätzen, letztendlich aber doch in einem umkämpften Spiel mit 6:3 und 7:6. Keine Sorgen musste  man sich um unsere Tennis-Maschinen Tobi und „die Hände“ machen, mit  6:1 und  6:0 wurden ihren Kontrahenten aus der Halle geschossen. Zweites Heimspiel, erster Saisonsieg, ungeschlagen in der Saison 2015/16 und zu Hause eine „Macht“. ;-) Was will man mehr, so kann es weitergehen...

TV Hille gg. Oeynhausener TC 1
Am 09.01.2016 hatten wir unser letztes Heimspiel in unserer Festung Lord Nelson. Wir hatten einiges zu verlieren, unseren Heimspiel-Nimbus und diese schier unglaubliche Serie von 3 ungeschlagenen Spielen in Serie. ;-) Mal schauen was uns die Badestädter entgegenzuwerfen hatten.
Mit fast absoluter Bestbesetzung traten wir an um die Oeynhauser in ihre Schranken zu weisen. Und mit Steffen Habbe an Position 1, Torsten „Krawallo“ Walter an 2, Tobi Spilker an 3 und mit Christoph „die Hände“ Neuhaus an 4 hatten wir die Weichen auf Sieg gestellt, schon vor dem Spiel. Es lief auch alles nach Plan, nachdem Steffen mit 6:3 und 6:1, Tobi mit 6:4 und 6:4 und „die Hände“ mit 7:5 und 6:3 ihre Spiele gewinnen konnten. Lediglich Krawallo zog in einer knappen Auseinandersetzung im Champions-Tiebreak mit 8:10 den Kürzeren, mal was neues für Krawallo. ;-) 3:1 nach den Einzeln sollte doch eigentlich eine sehr gute Ausgangslage für uns sein, sollte man meinen. Die Badestädter zogen aber noch ein Ass aus dem Ärmel, und zwar setzten sie nun ihre, nachträglich eingeflogene, etatmäßige Nr. 1 im zweiten Doppel ein. Der Plan ging ihrerseits  auf, unserer leider nicht. Es passiert zum Glück nur selten, aber wir verloren beide Doppel, Krawallo und Mike an Position 1 und Tobi und Gerrit an 2, und somit wurden wir auf der Zielgeraden doch noch abgefangen und mussten einem Remis einwilligen, einer gefühlten Niederlage. Aber den Sand steckten wir nicht lange in den Kopf, wie unser Loddar einmal so treffend formulierte, immerhin waren wir noch immer zu Hause und in der Saison ungeschlagen...

PTSG Lübbecke gg. TV Hille
Der 30.01.2016 sollte schnell wieder aus unserem Gedächtnis gestrichen werden, denn wir mussten einer bitteren und ziemlich deutlichen 1:5 Niederlage einwilligen. Und das Ergebnis täuscht auch noch ein wenig über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse hinweg, es war noch deutlicher. :-( Diesmal konnten wir nicht in Bestbesetzung auflaufen, es fehlten uns unsere Nr. 1, unsere Nr. 2 und auch noch unsere Nr. 3, eine für uns nicht zu ersetzende Qualität. Zum Glück unterstützte uns unser Langzeit-verschollener Michael Grannemann, zu seinem persönlichen Pech an Pos. 1, dazu kamen noch drei unserer zuverlässigsten Spieler Markus „Capitano“ Nolte an 2, Gerrit Hanschke an 3 und Mike Weihe an 4. In dieser, und vielleicht auch in jeder anderen Besetzung, hatten wir keine wirkliche Chance auf einen Sieg, oder auch nur ein Remis. Wobei auch die PTSG aus Lübbecke nicht ihr volles Potential ausgeschöpft hatte. Selbst der Punkt auf unserer Haben-Seite kam nur dadurch zustande, weil das zweite Doppel aufgrund von Personal-Mangel seitens der Lübbecker nicht gespielt werden konnte, und wir somit kampflos unseren „Ehrenpunkt“ holten. Alles in Allem ein Spieltag zum Vergessen, lediglich der kulinarische Teil danach kann als Highlight für uns verbucht werden. Mit einem Schnitzel Pommes und einer Gerstenkaltschale kann man uns immer glücklich machen.

 

Jetzt gilt es unsere Wunden zu lecken, unsere Kräfte zu bündeln und unsere doch ganz ordentliche Saison mit einem Sieg am 05.03.2016 gegen den TuS 1919 Eisbergen abzuschließen...

Mit sportlichem Gruß
Dennis Hanschke