Die Heimat der 1. Herrenmannschaft ist nach Jahren der Verbandsligazugehörigkeit seit 2010 wieder die Landesliga, in der es regelmäßig zu vielen, hochinteressanten Derbys kommt. Das Team wird von den alten Haudegen Björn Blomenkamp und André Schlensker trainiert und möchte dieses Jahr eine ruhige Saison ohne Abstiegssorgen erleben bzw. sich in der oberen Tabellenhälfte etablieren. Das Mannschaftsgefüge ist dieses Jahr sehr interessant. Die meiste Erfahrung im Team bringt ein polnischer Vizeweltmeister mit, gefolgt von routinierten Sachsenrossspielern mit etlichen Verbandsligajahren Erfahrung (sog. Schlachtrösser), jungen wilden Eigengewächsen, jungen Wilden mit jetzt schon Oberligaerfahrung und ein Oldie, der schon seit mehreren Jahren eigentlich kürzer treten wollte.